Budokan Karate

Die Ursprünge des Karate liegen im 15. Jahrhundert, als es auf der Insel Okinawa aus unterschiedlichen Kampfkünsten entwickelt wurde. Von dort aus gelangte das Karate nach Japan, wo es neben anderen Kampfkünsten von Großmeister Chew Choo Soot erlernt und in Malaysia zum heutigen Budokan Karate weiterentwickelt wurde.

Seit 1966 unterrichtete er schließlich seine neue Stilrichtung und konnte einige seiner Schüler bis hin zum Meistergrad ausbilden. Einige dieser Schüler haben im Laufe der Zeit Malaysia verlassen und brachten auf diese Weise das Budokan Karate in die verschiedensten Länder der Erde. Seinen weiteren Weg nahm das Budokan Karate über den Besuch von Großmeister Al Rayess in Malaysia, welcher sich dort als Karateka des Shotokan-Stil die Techniken des Budokan Karate aneignete und diese in den Libanon brachte. Dort bildete er neben zahlreichen anderen Schülern Großmeister Abed El Saleh aus, welcher das Budokan Karate wiederum im Jahre 1986 in Deutschland einführte, wo es zunächst in einer Karateabteilung des SV Renningen gelehrt wurde.

Nach der Schließung des Clubhauses führte er seinen Unterricht im TSV Malmsheim fort. Während dieser Zeit begann auch Meister Georg Groß als kleiner Junge bei ihm zu trainieren. Im Laufe der Jahre haben schließlich auch Roland Beck, Ute Heimpel, Alexander Schicker, Andreas Lindner und natürlich auch der eigene Sohn Tarek El Saleh das Training bei Großmeister Abed El Saleh begonnen. Diese Schüler hielten ihm auch nach starken Unstimmigkeiten in der Karateabteilung des TSV Malmsheim die Treue und führten ihr Training als Freizeitgruppe bei Großmeister Abed El Saleh fort. Im Jahre 2006 wurde schließlich der Verein KBK Sindelfingen e.V. (heute KBK Renningen e.V.) gegründet, wo bis heute die Stilrichtung Karate Budokan unterrichtet wird. Seit 2010 ist die Stilrichtung Budokan auch im Rahmen des Stiloffenen Karate im DKV (Deutscher Karate Verband) anerkannt.

Budokan Katas

Karate Budokan    空手武道館  1.  大極初段  Taikyoku Shodan  etwa „Durchdringendes Studieren“ anfängliche Stufe  2.  大極二段  Taikyoku Nidan     zweite Stufe  3.  大極三段  Taikyoku Sandan     dritte Stufe  4.  大極四段  Taikyoku weiterlesen...